Krankenzusatzversicherungen knacken 8-Millionen-Marke

13.12.2018

Es gibt einen „heimlichen Star“ unter den Versicherungen: Krankenzusatzversicherung. Seit vielen Jahren gewinnt diese Sparte stetig an Beliebtheit bei den Bundesbürgern. Im zurückliegenden Jahrzehnt nahm die Zahl der ambulanten Krankenzusatzversicherungen um über 26 Prozent zu, wie der PKV-Verband kürzlich vermeldete. 2017 war ein Anstieg von 1,3 Prozent zu verzeichnen, womit nun 8,02 Millionen Policen in deutschen Versicherungsordnern liegen.

Gesetzlich Versicherte können mit den Zusatzpolicen beispielsweise ihre Zuzahlungen zu Zahnbehandlungen, Sehhilfen, Medikamenten, Naturheilverfahren oder Hörgeräten deutlich reduzieren. In vielen Bereichen sichern sie sich mit den Ergänzungstarifen den Status von Privatpatienten.

Sehr interessant ist auch die Absicherung des Status “Privatpatient” im Krankenhaus oder beim Facharzt. Hier kann sich auch der gesetzlich Versicherte dann privatärztlich behandeln lassen. Sicherlich geht hier um die Absicherung der Behandlungskosten. Aber er genießt dann auch die bevorzugte Behandlung (Termine sind deutlich schneller verfügbar). Den oft ist gerade bei den Fachärzten das Kontingent für die Kassenpatienten frühzeitig erschöpft.

Der Leistungsumfang und die Bedingungen der Tarife unterscheiden sich allerdings mitunter stark, ebenso die Prämien. Ein Vergleich gestaltet sich daher anspruchsvoll. Unabhängige Beratung gibt’s beim Versicherungsmakler des Vertrauens.

Worauf sollte bei dem Abschluß von Krankenzusatzversicherungen geachtet werden?

Die Versicherer bieten seit einigen Jahren, Tarife mit und ohne Altersrückstellung an. Hier sollte sehr sorgfältig hingeschaut werden. Denn nach einigen Jahren ist der preiswerte Tarif ohne Altersrückstellung dann plötzlich der Teure Tarif. Es gibt oft Tarife mit Altersrückstellung die kaum teurer sind als die Tarife ohne Altersrückstellung. Auch verlaufen diese Tarife erfahrungsgemäß beitragsstabiler.

Auch sollte der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht verzichten. Denn ansonsten kann der Versicherer den Vertrag innerhalb der ersten 3 Jahre jeweils zum Ende des Vertragsjahres kündigen. Betroffen von solchen Kündigungen sind dann natürlich die Versicherungsnehmer, die den Versicherungsschutz nutzen mussten. Auch kann damit der Versicherungsschutz während einer Erkrankung verloren gehen. Bei der Absicherung eines Krankentagegeldes, oder eines stationären Tarifes ist dies besonders schmerzhaft.

Wie immer sollte nach dem wirklichen Bedarf geschaut werden. Vor dem Abschluß einer Zahnzusatzversicherung ist die Absicherung einer Privathaftpflichtversicherung anzuraten.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung